Kategorien
Weblinks

Sachliches zum Chrome

Wie ich schon beschrieben habe gibt es ja einen guten Grund für google einen eigenen Browser zu verteilen:

die optimale Unterstützung ihrer JS-Webapplikationen

Dieser Schachzug ist ja nur zu verständlich da das schließlich einer der Einnahmezweige ist. Noch der kleinere aber das wird sich im SaaS-Trend ändern. Und da ist es wichtig einen Browser mitliefern zu können der die Anwendungen schnell und sicher laufen lässt.

Und dann habe ich folgendes gefunden:

Tracemonkey vs. V8

Tracemonkey ist die neue JIT-JS-Engine für den neuen Firefox 3.1. Und der ist nach Aussagen dessen Entwickler schneller als die in Chrome neue eingeführte JS-Engine V8 von google.

Damit wird dann wiederum der von google gewünschte Vorteil ihres eigenen Browsers relativiert und man kann eine alternative benutzen. Der Zweck des launches von chrome ist auf jeden Fall erfüllt worden. Es wird intensiv an der Weiterentwicklung der JS-engines gearbeitet. Ob sie die Software nun selbst schreiben oder von einer Firma kommt deren Teilhaben sie sind ist für den Erfolg der Apps unwichtig (vgl. auch "Verschiebung der Macht").

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.